Hier gehts zur aktuellen Terminliste

Wir sind dabei!

Corona-Einreiseregeln (Kurzübersicht)

Sammeln Sie für uns Punkte, indem Sie wiederverwertbare Tonerkartuschen, Tintenpatronen, Handys in unsere Sammeldrachen-Box werfen.

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen alle Besucher unserer Homepage ganz herzlich und wünschen Ihnen einen angenehmen und informativen Aufenthalt auf unseren Seiten.

Über die rot verlinkten Einträge geraten Sie direkt zu den von Ihnen ausgewählten Inhalten des aktuellen Schuljahres. Nutzen Sie die "Nach oben" Schaltflächen um zurück zum Beginn der "Aktuelles" Seite zu gelangen. Ältere Beiträge, sortiert nach Schuljahren finden Sie in unserer Chronik. Nach Ablauf eines Schuljahres werden alle Inhalte des zurückliegenden Schuljahres in eine eigene Schuljahreschronik überführt.

Der Weg der Lesetüten

In dieser Woche wurden die Erstklässler von ihren Paten mit einer Lesetüte überrascht. Die Lesetüten wurden bereits vor den Sommerferien von den damaligen Drittklässlern für ihre zukünftigen Patenkindern farbig gestaltet. In den Sommerferien wurden die Tüten dann mit einem spannenden Buch und anderen tollen Dingen rund ums Lesen, gestiftet vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, in Lohmar von der Buchhandlung LesArt befüllt.
Die Freude war riesengroß. Gemeinsam wurden die Bücher betrachtet und auch ein bisschen darin geschmökert.

Nach oben

Info zur Nachtestung

Sollte Ihr Kind am Testtag (JG 1+2 Montag und Mittwoch/ JG 3+4 Dienstag und Donnerstag) nicht in der Schule sein, wird es am Folgetag mit einem Selbsttest (Nasentest) getestet.

Wenn Ihr Kind am Folgetag nicht durch einen Selbsttest getestet werden soll, müssen Sie Ihr Kind mit einem gültigen Bürgertest in die Schule schicken.

Sperrung oberer Schulhof ist seit heute, 30.8.12 wieder aufgehoben

 

 

Verkehrsschulung der Erstklässler mit Polizeihauptkommissarin Frau Jakob

Am 23. und 24.8. trainierten alle Erstklässler der Grundschule Birk das sichere Überqueren der Straße mit der Polizeihauptkommissarin Frau Jakob. Verschiedene Straßenbereiche im Nahbereich der Grundschule Birk wurden ausgewählt. Ende September / Anfang Oktober erhalten alle Erstklässler ein Bustraining, um auch hier auf Busfahrten sicher unterwegs sein zu können.

Nach oben

Einschulung der Schulanfänger für das Schuljahr 2020 / 2021

Am Donnerstag, dem 19.08.2021 wurden die neuen Erstklässler an der Grundschule Birk willkommen geheißen.

Pandemiebedingt fanden drei einzelne verkürzte Einschulungsfeiern im Bürgerzentrum hintereinander statt und  Eulen (1a), Bären (1b) und Papageien (1c) erlebten ihren Einschulungstag im kleineren Rahmen mit ihren Familien. Anders als sonst, moderierten unsere Lehrerin Frau Stock mit Emma aus der 4c die Feier und führten alle Beteiligten durch das kleine Programm.

Nach einem kurzen ökumenischen Gottesdienst mit Herrn Zurlo und Herrn Brettschneider begrüßten die Paten aus den vierten Schuljahren die Erstis mit einem Tanz oder Lied. Im Anschluss daran erhielten die Erstklässler viele Gute Wünsche und wurden von ihren Klassenlehrerinnen aufgerufen. Jedes Kind erhielt von seinem Paten ein Namenschild mit dem Klassentier darauf. Nun begann der aufregende Teil, endlich ging es los und die Kinder besuchten zum ersten Mal ihren neuen Klassenraum und erlebten dort ihre erste Unterrichtsstunde.

Traditionell ermunterte Frau Stock die Eltern dazu, ihre ganz eigenen Wünsche für ihre Kinder zu formulieren und diese an die vorbereiteten Klassenposter mit den Fotos zu heften. Diese werden noch eine Zeitlang im Foyer der Schule ausgestellt und können von den Schülern und Besuchern betrachtet werden.

Während die Kinder im Unterricht waren, wechselten die Eltern die Räumlichkeiten und  wurden durch den Vorstand des Fördervereins begrüßt und im Anschluss zu einem kleinen Snack und einem Getränk eingeladen, bis sie nach 45 Minuten endlich ihre Kinder zum Bürgerzentrum zurückgebracht bekamen.
Wie jedes Jahr hatte der Förderverein das Catering zur Einschulung übernommen.

Unser Dank gilt den zahlreichen Helferinnen und Helfern an diesem Morgen und wünschen allen einen guten Schulstart!

 

 

 
 

Nach oben

msb2108_0501 - Informationen zum Schuljahresbeginn 2021/2022 in Corona-Zeiten

Sehr geehrte Eltern,

am 18. August 2021 beginnt an den Schulen in Nordrhein-Westfalen der Unterrichtsbetrieb im neuen Schuljahr 2021/2022 (Einschulung 19.0821) .Das neue Schuljahr startet grundsätzlich so , wie das vergangene Schuljahr beendet wurde: mit Präsenzunterricht, Ganztagsunterricht und Unterricht in allen Fächern nach Stundentafel in vollem Umfang aber auch mit Hygieneschutz, Testungen und der Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Innenbereich der Schulen.

Die aktuellen Inzidenzzahlen lassen einen solchen Schulbetrieb weiterhin zu. Es gibt aber auch deutliche Anzeichen dafür, dass weiterhin Umsicht geboten ist. Das Delta-Virus verbreitet sich in vielen Ländern schnell und führt zu einem Anstieg der Zahl der Infizierten. Auch wenn der Anstieg sich in Deutschland derzeit in nur kleinen Schritten vollzieht, ist es die stetige Tendenz nach oben, die Grund zur Achtsamkeit liefert.

Auszüge aus der Schulmail:

Rückkehr aus Risikogebieten außerhalb Deutschlands

Durch die neu gefasste Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) des Bundes gilt eine Nachweispflicht bezüglich des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus (Impf-, Test-, Genesenen-Nachweis). Bei der Einreise nach Deutschland sind zudem je nach Ausreisegebiet spezielle Anmelde- und Quarantänepflichten zu beachten. Diese können Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit einsehen: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html

Die Testpflicht nach der Einreise aus dem Ausland besteht neben der Schultestung und entfällt durch diese nicht.

Aktuelle Hygieneempfehlungen

Die Ihnen bereits bekannten Hinweise und Verhaltensempfehlungen für den Infektionsschutz an Schulen im Zusammenhang mit Covid-19 des Städtetages NRW, des Landkreistages NRW, des Städte- und Gemeindebundes NRW und des Ministeriums für Schule und Bildung in Abstimmung mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales und der Unfallkasse NRW stehen im Bildungsportal NRW zur Verfügung. Sie werden derzeit aktualisiert und rechtzeitig vor dem Schulstart in angepasster Fassung eingestellt.

 

Pflicht zum Tragen einer Maske

Auch im neuen Schuljahr besteht eine grundsätzliche Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) für alle Personen im Innenbereich der Schulen, auch während des Unterrichts. Diese Pflicht besteht unabhängig von einer Immunisierung durch Impfung oder Genesung. Auf dem übrigen Schulgelände kann auf das Tragen einer Maske verzichtet werden.

Für den Sportunterricht gilt die Maskenpflicht nur dann, wenn Abstände nicht eingehalten werden können. Sport im Freien kann dagegen ohne Masken uneingeschränkt stattfinden.

Testungen

Mit Beginn des Schuljahres 2021/2022 bleiben die wöchentlichen Testungen an den Schulen sowie der Testzyklus erhalten. Von dieser Verpflichtung sind vollständig geimpfte und genesene Personen ausgenommen. In den Grund- und Förderschulen sowie weiteren Schulen mit Primarstufe die PCR-basierten Lolli-Tests zum Einsatz. Für die Schulneulinge der Klasse 1 gilt, dass diese anders als die übrigen Kinder der Grundschulen, die bereits am ersten Schultag mit dem Lolli-Test getestet werden, erst in der ersten vollständigen Schulwoche in den Testrhythmus der Schule eingebunden werden. Dies geschieht im bewährten Verfahren, auch hier kann das Schaubild über die Testtage in Vollpräsenz bis zu den Herbstferien im Bildungsportal (https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests) heruntergeladen werden. Um den Gesundheitsschutz für alle Beteiligten nach der Ferienzeit zu gewährleisten, wird allen Eltern empfohlen, die Erstklässlerinnen und Erstklässler unmittelbar vor dem ersten Schultag bei einem Testzentrum testen zu lassen oder bei ihren Kindern einen Antigen-Selbsttest durchzuführen (höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung).

Einschulungsfeiern

Besonders für die Schulneulinge ist der Start des neuen Schuljahres mit viel Aufregung verbunden. Über die Schulaufsicht wurden die Schulen der Primarstufe zum Anfang der Sommerferien über die derzeit gültigen Verfahrensweisen zum Hygiene- und Gesundheitsschutz zur Begrüßung der Schulneulinge informiert.

Das bedeutet insbesondere nach dem heutigen Stand, dass die bekannten Hygienemaßnahmen bei der Einschulungsfeier einzuhalten sind:

  • das Tragen von Masken,
  • die Einhaltung von Mindestabständen,
  • die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden.

Nach § 1 Absatz 6 Satz 3 der Coronabetreuungsverordnung in Verbindung mit § 13 der Coronaschutzverordnung gelten für die Einschulungsfeiern die Regelungen für Kulturveranstaltungen entsprechend. Soweit danach nicht ohnehin ein Testnachweis erforderlich ist, gilt – wie für die Erstklässlerinnen und Erstklässler – eine Empfehlung zur Testung auch für alle anderen an der Einschulungsfeier teilnehmenden Personen (Eltern, sonstige Begleitpersonen), um den Gesundheitsschutz für alle Beteiligten nach der Ferienzeit zum Schulstart zu gewährleisten.

Die konkreten Einzelheiten zu den Hygienemaßnahmen sind davon abhängig, in welcher Inzidenzstufe sich die Schule am Tag der Einschulung befindet. Weitere Informationen, insbesondere zu den geltenden Rahmenbedingungen zur Durchführung dieser Veranstaltungen sowie tabellarische und nach Inzidenzstufen geordnete Übersichten finden Sie unter: https://www.schulministerium.nrw/einschulungsfeiern.

Herzliche Grüße

T. Voßemer