mehr zu unserem Förderverein.

Spenden Sie bei Ihren Online-Käufen automatisch für unsere Schule - ohne zusätzliche Kosten für Sie

Sammeln Sie für uns Punkte, indem Sie wiederverwertbare Tonerkartuschen, Tintenpatronen, Handys in unsere Sammeldrachen-Box werfen.

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen alle Besucher unserer Homepage ganz herzlich und wünschen Ihnen einen angenehmen und informativen Aufenthalt auf unseren Seiten.

Über die rot verlinkten Einträge geraten Sie direkt zu den von Ihnen ausgewählten Inhalten des aktuellen Schuljahres. Nutzen Sie die "Nach oben" Schaltflächen um zurück zum Beginn der "Aktuelles" Seite zu gelangen. Ältere Beiträge, sortiert nach Schuljahren finden Sie in unserer Chronik. Nach Ablauf eines Schuljahres werden alle Inhalte des zurückliegenden Schuljahres in eine eigene Schuljahreschronik überführt.

 

 

Lesetüten für die Erstklässler

Heute haben alle Erstklässlerinnen und Erstklässler eine individuell gestaltete Lesetüte von ihrem Paten aus dem vierten Schuljahr überreicht bekommen. Diese wurde wie auch schon im letzten Jahr von der Lohmarer Buchhandlung "LesArt" befüllt, nachdem die Viertklässler der Grundschule Birk die Tüten für ihre Patenkinder liebevoll gestaltet und verschönert hatten.

In diesem Jahr ist das Buchgeschenk das Erstlesebuch: "Der Buchstabenzauberer" von Paul Maar sowie einige Ausgaben von "Pirat Krabbe auf Abenteuerfahrt"

Die Aktion Lesetüte möchte bereits bei den Schulanfängern die Lust am Lesen wecken und Eltern auf die Bedeutung des Lesens und Vorlesens aufmerksam machen. Kinder sollen möglichst von Angang an erfahren, dass der Umgang mit Büchern etwas Wertvolles ist und dass Bücher über die Wissensvermittlung hinaus spannend und lustig sein können und neugierig machen.

Jede Lesetüte ist ein Einzelstück und wird im Unterricht von den Patenklassen mit viel Liebe individuell gestaltet.

Die Aktion hat gleichzeitig eine soziale Funktion. Die großen Kinder der vierten Schuljahre überreichen den Erstklässlern ein Geschenk. Das stärkt die Bindung und die neuen Schüler fühlen sich dadurch willkommen.

 

 

 

Nach oben

Lernfest am Aggerbogen

Am 22.09.2017 fand an der Naturschule am Aggerbogen das MINT-Lernfest für Forscherfüchse des KLU (KennLernenUmwelt) statt. Die GGS Birk war mit 2 Klassen eingeladen. Per Los wurde entschieden, dass die Igel- und die Löwenklasse (3b und 2b) fahren durften.

Bequem per Bus abgeholt ging es los. An der Naturschule wurden alle Klassen begrüßt und die Tätigkeitsfelder zugeteilt. Die Igel durften sich mit dem Thema "Feuer" beschäftigen und danach in der Experimente-Werkstatt des Deutschen Museums eigene Brause herstellen. Die Löwen forschten zu "Aerogami" und entwickelten Papierflieger, danach nahmen sie an einer "Schnitzeljagt 4.0" mit GPS-Unterstützung teil.

Zwischendurch gab es leckere Körnerbrötchen und erfrischendes Wasser. Nach drei spannenden, unterhaltsamen und aufregenden Stunden traf man sich wieder und beendete gemeinsam mit den ca. 200 weiteren Schülern und dem Bürgermeister Herrn Krybus das Lernfest.

 
 

Autorenlesung Uli Potofski in der Stadtbücherei Lohmar für die 3. Klassen

Busrundfahrt für die Schulanfänger

Liebe Eltern,

heute fuhren die Schulanfäger zum ersten Mal mit dem Bus, um ihre Ausstiegshaltestellen zu kennen. Begleitet von den Klassenlehrern und den Mitarbeitern der OGATA und des Schneckenhauses fuhren die Schüler planmäßig um 10.50 Uhr mit der Linie 542 und um 11.15 Uhr mit der Linie 543 los.

Auf der Fahrt mit der Linie 543 wurden durch den Busfahrer der RSVG nach aktueller Informationslage teilweise falsche Haltestellen angefahren, so dass das geplante Abholen und Winken an der Haltestelle nicht so gut geklappt hat wie in den vergangenen Jahren.

Dies bedauern wir, da der Schülerverkehr jedoch über den Linienverkehr der RSVG erfolgt, besteht von schulischer Seite keine Möglichkeit, diesen Prozess im Vorfeld anders zu steuern.

Wir werden den Prozess nochmals evaluieren und prüfen, ob wir dieses Angebot auch in den kommenden Jahren als sinnvolle Unterstützungsmaßnahme für die Schulanfänger anbieten werden.

Einschulung der Schulanfänger für das Schuljahr 2017 / 2018

Heute wurden die fast 70 neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler eingeschult. Aufgrund des Regens fand die Einschulungsfeier im Bürgerhaus statt. Nach dem Besuch des katholischen und evangelischen Einschulungsgottedienstes versammelten sich die Erstklässler mit ihren Eltern, Großeltern, Paten und Freunden im großen Saal des Bürgerhauses, wo sie vom Schulleiter, Herrn Voßemer, begrüßt wurden.

Die Schulkinder hatten für diesen Tag ein kleines Programm eingeübt. Die Klasse 4a begrüßte alle mit dem Lied: "Fußball Rock & Roll".

Danach wurden die neuen Schülerinnen und Schüler von Herrn Voßemer interviewt, der wissen wollte:

  • Wie fühlt man sich, wenn man ein Schulkind wird?
  • Kann man in der Nacht bevor es los geht gut schlafen?
  • Ist man ein bisschen aufgeregt oder ganz cool?

Die Erstklässler erzählten, dass sie tatsächlich ein wenig aufgeregt waren und nicht gut einschlafen konnten, aber sich auch sehr auf diesen Tag gefreut haben.

Herr Voßemer erklärte, dann geht es euch genau wie Willi und erzählte den Anfang der Geschichte von Willi Wiberg. Das Ende ließ er offen, denn in dieser Geschichte sind nicht nur die Kinder aufgeregt und als Willi aus der Schule kommt, ist er sehr glücklich, denn die Lehrerin hat ihm ein Geheimnis anvertraut.

Stellvertretend für ihre Klasse bekamen alle Lehrerinnen der ersten Schuljahre dieses Buch überreicht, um die Geschichte dann später in der Klasse zu Ende vorzulesen.

Im Anschluss präsentierten die letztjährigen Schulstarter unter musikalischer Leitung von Frau Stock das Lied „Alle Kinder lernen Lesen“ für die neuen Kinder der Grundschule Birk.

Dann wurden die Klassen aufgerufen. Frau Best startete mit der Eulenklasse, Frau Küpeli mit den Bären und Frau Hänsch mit den Elefanten. Die Paten aus den vierten Schuljahr überreichten ihren Erstklässlern das passende Klassentier und begleiteten sie in den Klassenraum, wo sie ihre erste Unterrichtsstunde erlebten.

Währenddessen wurden die Eltern durch den Vorstand des Fördervereines begrüßt und im Anschluss zu einem kleinen Snack und einem Getränk eingeladen, bis sie um 11.45 Uhr endlich ihre Kinder in den Klassen abholen konnten. Wie jedes Jahr hatte der Förderverein das Catering zur Einschulung übernommen. Unser Dank gilt den zahlreichen Helferinnen und Helfern an diesem Morgen sowie dem Hausmeister-Team der Schule. Wir wünschen allen einen guten Schulstart!

Traditionell ermunterte Herr Voßemer die Eltern dazu, Ihre ganz eigenen Wünsche für Ihre Kinder zu formulieren und diese an die vorbereiteten Klassenposter mit den Fotos zu heften. Diese werden noch eine Zeitlang im Foyer der Schule ausgestellt und können von den Schülern und Besuchern betrachtet werden.

 

 

 
 
 

Nach oben